Projekt Stolpertonsteine Hamburg


Die Stolpertonsteine sind ein Projekt von Marta Werner und Sarah Dannhäuser in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg sowie dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden zur Vertonung der Biographien zu den in Hamburg verlegten Stolpersteinen.

Die Stolpertonsteine finden Sie über Namen, Orte und Biografien in den jeweiligen Biografien.
Oder Sie öffenen diese STRASSENKARTE, in der die Stolpertonsteine ebenfalls eingezeichnet sind.
Über das Portal Guidemate können Sie die Stolpertonsteine auch als Audio-Tour mit 20 Stationen mobil nutzen oder herunterladen http://guidemate.com
Als Grundlage für die Vertonung dienen die im Rahmen des Projektes "Stolpersteine in Hamburg – eine Biographische Spurensuche" recherchierten veröffentlichten Biographien. Diese sowie die in den Biographien veröffentlichten persönlichen (schriftlichen) Aufzeichnungen der Opfer und ihrer Familien wurden von professionellen Sprecherinnen und Sprechern eingesprochen und mit einer Klanglandschaft aus der Gegenwart verbunden.
Mit den Geräuschen der Umgebung wird ein akustischer Raum Hamburgs geschaffen, der als Rahmen für die Stimmen der Opfer dient. Somit entsteht eine Brücke zwischen den Stimmen der Vergangenheit und dem Klang der Gegenwart. Die Erinnerungen an die Verbrechen des Nationalsozialismus sind somit nicht nur visuell in den Straßen Hamburgs wahrzunehmen, sondern können auch auditiv erlebt werden. Mit einem Klick werden die Stimmen und die Geschichten hinter den jeweiligen Stolpersteinen verfügbar.
Die Stolpertonsteine stellen einen weiteren neuen Zugang zu der Geschichtserfahrung und -überlieferung in Zeiten der digitalen Medien dar.

Produktion 2012

Herausgegeben im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg, Dr. Rita Bake, und des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden, Dr. Beate Meyer. Grundlage für die Texte sind die Publikationen "Stolpersteine in Hamburg – Biografische Spurensuche".
Redaktion: Marta Werner & Sarah Dannhäuser
Regie & Produktion: Marta Werner & Sarah Dannhäuser
Erzähler/Erzählerinnen: Christine Jensen, Thomas Karallus & Michael Latz
Sprecher/Sprecherinnen: Alexander von Beyme, Michael Bideller, Simone Dorenburg, Thomas Fitschen, Kirsten Gerhard, Stefani Gregor, Viktor Hacker, Ulrike Johannson, Tim Kreuer, Hubertus Meyer-Burckhardt, Maik Reif, Stefan Schlabritz, Constanze Semidei, Daniela Sting, Judith Strunk, Carlo von Tiedemann, Jens Wendland
Ton: Fährhauston Hamburg – Uwe Brand & Marcus Giersch


Produktion 2013

Das Projekt Stolpertonsteine Hamburg 2013
Herausgegeben im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg: Dr. Rita Bake und des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden: Dr. Beate Meyer. Grundlage für die Texte waren die Publikationen "Stolpersteine in Hamburg – Biografische Spurensuche".
Redaktion: Marta Werner & Sarah Dannhäuser
Regie & Produktion: Marta Werner & Sarah Dannhäuser
Erzähler/Erzählerinnen: Christine Jensen, Thomas Karallus & Detlev Tams
Sprecher/Sprecherinnen: Wolfgang Berger, Peter Bieringer, Laura Brandt, Uta Dänekamp, Tobias Diakow, Jared Dibaba, Astrid von Feder, Volker Hanisch, Sabrina Heuer, Kornelia Kirwald, Peter Leifgen, Aylin Nötzold, Katja Pilawski, Oliver Rohrbeck, Torge Schmidt, Achim Schülke, Ute Smith, Melanie Struve,
Traute Olsen
Ton: Fährhauston Hamburg – Marcus Giersch

Beiträge

druckansicht  / Seitenanfang